RVT-Historique
       Der Touristenzug im Lande der Feen und des Absinths

                    

 
   

 



Willkommen an Bord unserer planmässigen Züge
Fahrpläne und Preise
Spezialangebote
      


Spezialzüge für Gruppen, Familienfeste,
Geburtstagsfeiern usw
   weiter

 

Wollen Sie uns bei der Erhaltung dieses Rollmaterials helfen ?  weiter
 


Die « Etincelante »
in Modellbahn (HO)

Massstab 1.87
weiter
 


Die Ansichtskarte der « Etincelante »
              weiter

 

 
Diesel-elektrischer Rangiertraktor Tem II (ex.SBB)  weiter
 
 
 
 
   
 

Rollmaterial

   
   
 

Um die Fotos zu vergrössern, darauf klicken!

Triebwagen "Etincelante"  ABDe 2/4  (ex ABFe 2/4), mit Bar
Bar- / Speisewagen  SR 5937
Diesel-Elektrischer Rangiertraktor  Tem II  292
Historisches Fahrzeug  Be 4/4  ("Bobo")
   
 

Postkarte unserer Fahrzeugen   hier           -              Andere Photos unter   Galerie photos

   
   
  Die Triebzüge von « RVT-Historique » sind im Depot von Fleurier am Fusse des  "Chapeau de Napoléon" untergebracht. In diesem grossen hellen Gebäude können die Renovierungsarbeiten während der warmen Jahreszeit optimal ausgeführt werden.
 
 
 


Historicher Triebwagen « ETINCELANTE » ABDe 2/4
 

   
 
Anzahl Sitzplätze : 59 
(51 in 2.Klasse; 8 in 1.Klasse)

Barabteil : ca. 15 Stehplätze
 
   

Um die Fotos zu vergrössern, darauf klicken!

           
      Bar Etincelante
         05.2007
        Etincelante
        05.2007
       Etincelante
       05.2007
         Travers
       08.2007
       St-Sulpice
       03.2008
       Bar Etincelante
       08.2008
       Etincelante
       02.2019
 
           
     Auvernier
      10.2006
        Fleurier- 
      10.2006
       Noiraigue
       Areuse
      06.2007
     Champ-du-Moulin
      Creux-du-Van
          06.2007
    Entre Bayards
   et Boveresse
      10.2008
      Entre Bayards
     et Boveresse
        05.2009
   Entre Auvernier et
Neuchâtel-Serrières
      09.2009
 
           
  Les Bayards
      02.2013
      La Presta
     04.2014
  Verrières-Frontière
      07.2015
      Travers
    07.2015
  Viaduc de Couvet
      09.2016
     Entre Bayards
    et Boveresse   
        09.2016
      St-Sulpice
      09.2016
   
  Der Verein "RVT-Historique" hat sich als erstes Ziel gesetzt, einen der beiden Triebwagen, die in den Jahren 1944/1945 anlässlich der Elektrifikation des RVT-Netzes zwischen Travers – Fleurier und St-Sulpice, zu erhalten.
   
  Damit der Triebwagen touristische Züge führen kann und die Reisenden in einem angenehmen, einladenden Rahmen empfangen werden können, waren verschiedene Renovations- und Ausstattungsarbeiten nötig:
   
 
- Einbau einer Bar im Gepäckabteil
  (Ende der Arbeiten : April 2006)


- Wiederinstandsetzung der beschädigten Teile der Aussenhaut
  (Ende der Arbeiten : September 2006)
 
   
 
- Neuanstrich in Originalfarbe
  (Ende der Arbeiten : Oktober 2006)

- Wiederauffrischung des Innenanstrichs
  (Gepäckabteil beendet: Oktober 2006)
 
   
  - Installation einer Lautsprecheranlage, um die Fahrgäste in verschiedenen Sprachen über
  die verschiedene Sehenswürdigkeiten von Natur, Kultur und Industrie längs der Linie
  
informieren zu können.
   (Ende der Arbeiten : Februar 2008). 
   
 
     
 

 

TECHNISCHE  DATEN

 
Höchstgeschwindigkeit in Betrieb   70 km/h
Plätze   59 Sitzplätze (51 in 2.Klasse; 8 in 1.Klasse)
Leistung   560 PS = 412 kW
Zugkraft   24 KN bei 60 km/h ; 37 KN bei 40 km/h
Zughackenlast   2000 t
Anhängelast     0-16 ‰ = 140 t
Länge über Puffer   21 m
     
Gewicht (elektrischer Teil : 10 t ; mechanischer Teil : 30 t)   40 t
     
Handbremse   2 x 7 t + 4 Hemmschuhe
Zug.- Bremsverhältnis   A 70
Bremsgewicht   32 t
Baujahr   1944
Inbetriebnahme   Januar 1945
Letzte reguläre Fahrt im Plandienst   Dezember 2004
 

   
 
         
 

 

  Andere technische Daten
 
 
- Erbauer : - Mechanischer Teil und Wagenkasten : SWS (Schweizerische Waggonfabrik,
   Schlieren)
- elektrischer Teil : BBC (Brown Boveri AG - Baden).
 
- 2 selbstventilierte Kollektortraktionsmotoren.
- Totmanneinrichtung (Sicherheitsapparat). 
- Vielfachsteuerung System IIID + Hochdruckleitung
- Bremshähne und Oerlikon-Verteiler, Schleuderbremse.
- Batterieladergerät mit Drehumformer / Dreiphasenmotor und Dynamo
- BBC-Regler mit Hörnern und Servomotorsteuerung.
- Triebraddurchmesser: 940 mm
- Stromart: Einphasenwechselstrom 15'000 V; Frequenz: 16,7 Hz
- Zugsammelschiene: 1000 V, 16,7 Hz
- Hilfsbetriebe 200 V, 16,7 Hz
- Niederspannungsstromkreis: 36 V dc
   
 

 

 
 
  Der Erhalt eines historischen Fahrzeugs interessiert nicht nur die Nostalgiker einer vergangenen Zeit. Mehrere Junge beteiligen sich auch an den Restaurationsarbeiten der "Etincelante" und freuen sich an jeder Ausfahrt des Triebwagens.
   
 

Wenige Änderungen innerhalb von 60 Jahren!

 
 

Bei der Inbetriebsetzung durch den "RVT" (Régional du Val-de-Travers) 1945, hiess der Triebwagen "BCFe 2/4" Nr.102. Er war mit je zwei Flügeltüren ausgerüstet

 

Nach der Renovation durch den Verein "RVT-Historique"  im Jahr 2006, heisst das Fahrzeug "ABDe 2/4" Nr.102.
Es ist mit je einer automatischen Türe ausgerüstetet

   
   
 

Donnerstag, 1. November 2007: Austausch des Triebdrehgestells im Depot der TRN
 

  Das defekte Originaltriebdrehgestell des ABDe 102 2/4 wird gegen dasjenige des ehemaligen ABDe 2/4 101 ausgetauscht. Fotos P. Bobillier und M. Stefani
   
         
 
   
 

 
 


BAR-/ SPEISEWAGEN   SR  5937
 

Ideal für Gesellschafts- und Geschäftsausflüge, können in unserem Bar-/ Speisewagen zum Beispiel ein Imbiss (40 Plätze im Speiseabteil) oder ein Aperitif im Barabteil während der Fahrt zwischen Neuenburg und Travers angeboten werden.
 
Dank dem grossen und gut eingerichteten Barabteil, ist der Wagen auch für Familienfeste geeignet (z. B. Essen im Speiseabteil, Apéro und Unterhaltung im Barabteil).

Extrazüge können jederzeit mit unserem Bar-/Speisewagen auf Ihrer Wunschstrecke (Normalspur) durchgeführt werden.
 
 

Preise und Konditionen auf unserer Seite "Angebote"  weiter

   
   
 

Um die Fotos zu vergrössern, darauf klicken!

 
         
        Môtiers
        07.2008
        Neuchâtel
       08.2008
       Bôle - Auvernier
          06.2009
         Fleurier 
      12.2010
     Onnens-Bonvillars
        09.2016
   Champ-du-Moulin 
       02.2020
   
 
         
       08.2007         09.2007         09.2007           09.2007          06.2010           12.2010
   
 
         
         10.2013          10.2013            07.2014             07.2014          09.2016          03.2017
   
   
  Technische Daten
 
 
Höchstgeschwindigkeit   100 km/h
Leergewicht   25 t
Länge über Puffer   22,7 m
Raddurchmesser   950 mm
Bremsen   OP
Baujahr   1955
Erbauer   SIG
Anzahl Sitzplätze   40
Anzahl Stehplätze (Barabteil)   40
 

  Historische  Merkdaten
 
 

1955 durch die SBB als Drittklasswagen des Typs C4 Nr. 6187 in Betrieb genommen.

Ein Jahr später, nach Abschaffung der 3. Klasse in der Schweiz wurde der Wagen in B4 5937 umbenannt.

1969 nach der Einführung der 12-stelligen Personenwagennummern wurde der Wagen noch einmal umnummeriert. Er hiess von jetzt an 50 85 20-33 024-4.

1985 haben die SBB diesen Wagen ausrangiert. Die R-Bremse, die eine Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h erlaubte, wurde ausser Betrieb gesetzt.

1986 kaufte die OC (Orbe - Chavornay) den Wagen und baute ihn in einen Bar-/Speisewagen für den Gruppenverkehr um. Er verkehrte unter der neuen Nummer 80 62 98-09 726-2.

2007 wird er vom Verein "RVT-Historique" gekauft, um im Rahmen des Touristenzuges des "Pays des Fées et de l'Absinthe" im Gruppenverkehr eingesetzt zu werden.
 
Früher wurde dieser Wagen auch in den ersten direkten SBB-Zügen zwischen Neuenburg und Buttes eingesetzt.

 
           
Orbe
05.2007
  Viaduc de Boudry
08.2007
  Auvernier
08.2007
  Auvernier
09.2007
  Boveresse - Couvet
10.2007
  Estavayer-le-Lac
11.2007
  Fleurier
03.2008
   
   
  Bis im Frühling 2008 wird dieser Wagen die Farben von RVT-Historique erhalten.
   
 

   
 
 


Historisches Fahrzeug "Be 4/4"   oder  "Bobo"  
 

   
   
  Am 1. März 2019 haben die transN die Lokomotive Be 474 Nr. 1 (die Bobo für die Eingeweihten) unserem Verein offiziell übergeben. Sie steht nun auf Gleis 60 im transN-Depot von Longereuse.

Seit mehreren Jahren hatten wir ein Abkommen, das uns erlaubte diese Lokomotive bei Bedarf zu mieten. Wir haben sie beim HECH, dem Dachverband der Historischen Eisenbahnen der Schweiz, homologieren lassen, um ohne die heutzutage nötigen Sicherheitsapparate auf den SBB-Linien und anderen normalspurigen Privatbahnen verkehren zu dürfen.

Trotz ihres respektablen Alters (Inbetriebsetzung bei dem RVT 1951) ist diese Lokomotive in einem guten Zustand. Sie ist genügend leistungsfähig um 100 bis 200 Tonnen schwere Züge auf der bis zu 25 ‰ steilen Strecke Neuchâtel -  Travers – Les Verrières zu ziehen. Sie wird im Winter 2019/2020 einer Pinselrenovation unterzogen. Sie braucht zurzeit keine andern Verbesserungsarbeiten.
 

   
 

Um die Fotos zu vergrössern, darauf klicken!

 
         
 Neuchâtel-Vauseyon
        09.2007
        Estavayer-le-Lac
          11.2007
        Fleurier
      03.2008
         Travers
       06.2008
  Viaduc de l'Huguenaz
Tra - Ver  -  09.2008
    Viaduc de Boudry
        09.2009
   
 
         
  Yverdon-les-Bains
       09.2009
  Auvernier - Bundesrat
         07.2014
       Auvernier
      08.2015
       Auvernier
,     08 2016
         Avenches
        09.2016
    Onnens-Bonvillars
        09.2016
   
 
         
  Gorgier-St-Aubin
        03.2017
   La Presta - Travers
   VVT - 06.2019
         Chavornay
         09.2019
     125 Jahre  Orbe - Chavornay  09.2019         Les Verrières
          02.2020
    Boudry - 03.2020
  festin neuchâtelois
   
   
   
 

TECHNISCHE  DATEN

   
 
Hersteller   SAAS, ACMV    
Höchstgeschwindigkeit   75 km/h    
Höchstgeschwindigkeit  geschleppt   75 km/h    
Stundenleistung am Rad   956 PS     703 kW    
Dauerleistung  am Rad   832 PS     611 kW
Maximale Anfahrzugkraft   8000 kg    
Maximale Last an der Kupplung   2000 t    
Maximale Anhängelast auf TRN-Netz    0 bis 16 ‰ : 300 t    
Länge über Puffer   11.15  m    
Dienstmasse   45 t    
Anzahl Motoren    4    
Triebraddurchmesser   900 mm    
Fahrleitun   15'000 V     16.7 Hz    
Zugsammelschiene   1000 V    16.7 Hz    
Bremsen   Westinghouse    
Sicherheitssteuerung   Totmannpedal    
Baujahr und erste Inbetriebsetzung   1951    
Erbauer   Ateliers de Vevey; Sècheron in Genève    
         
   
 

 
 


DIESEL-ELEKTRISCHER  RANGIERTRAKTOR  Tem II 292
 

 
Der Elektro- / Dieseltraktor Tem II (ex.
SBB 292) wird gebraucht, um unseren Triebwagen ins und aus dem Depot-Atelier ziehen zu können (keine Fahrleitung im Depot!).

Er erlaubt es auch die "Etincelante" auf der nicht elektrifizierten Linie von Fleurier nach St-Sulpice zu ziehen.
   
   
 

Um die Fotos zu vergrössern, darauf klicken!

 
         
Champ-du-Moulin
06.2006
  St-Sulpice
 06.2007
  St-Sulpice
08.2007
  St-Sulpice
05.2008
  Auvernier
08.2008
  Neuchâtel
08.2008
   
 
         
   Chaux-de-Fonds
         05.2009
      Auvernir - Bôle
         06.2009
          Neuchâtel
         09.2009
        Travers
     09.2009
   Noiraigue - Travers
          08.2016
         St-Sulpice
         09.2016
   
   
 

TECHNISCHE  DATEN

   
 

Maximalgeschwindigkeit im Betrieb und geschleppt

 

60 km/h

Leistung, elektrischer Betrieb

 

160 CV = 118 kW

Leistung, Dieselbetrieb

 

 85 CV =  62 kW

Fahrzeuggewicht

 

26 t

Länge über Puffer

 

6,7 m

Achsstand

 

2.80 m

Triebraddurchmesser

 

950 mm

Bremsen

 

Ra Ah N

Triebstoff

 

120 l.

Anzahl Traktionsmotoren

 

1

Inbetriebsetzung

 

1967

Erbauer

 

Tuchschmid , SLM, MFO, Saurer

 
 

   
  Etat / Stand : 23.01.2021  -  Textes traduits en allemand par  D. Prisi, membre de RVT-Historique
   

Association RVT-Historique  –   Les Lignières 16  –  2105 Travers (Neuchâtel)  -  Suisse
Tel. 079.563.22.78   ou   032.863.24.07  -  Email : info@rvt-historique.ch
Banque Raiffeisen  CH34 8080  8002 9724 9436 1 -   ©  2006-2021  Tous droits réservés